Rotweine

BARBERA

Trocken, still und von großartiger Harmonie.

BONARDA

Ausgezeichnete Struktur und eindrucksvolle Reife.

PINOT NERO

Elegant und rassig, frisch und von mittlerem Körper.

BARBERA

Provincia di Pavia
Indicazione Geografica Tipica

EBSORTE: Barbera 

PRODUKTIONSGEBIET: Provinz Pavia

KULTIVIERUNG: biologisch zertifiziert

MEERESHÖHE: 300 m 

AUSRICHTUNG: Nord

BODENTYPOLOGIE: mariner Ursprung, kalkhaltiger Mergel, lehmig, schlickig-lehmig

ERZIEHUNGSSYSTEM: Guyot 

ERNTE: manuell in Kassetten

PFLANZDICHTE: 4.500 Reben/ha

PRODUKTION: 9.000 kg/ha

ALKOHOLGEHALT: 14,5 % vol

SERVIERTEMPERATUR: 18–20 °C

LAGERFÄHIGKEIT: 10 Jahre und länger

FLASCHEN PRO KARTON: 6 x 75 cl

Die Trauben werden voll ausgereift gelesen und sofort weiterverarbeitet. Nach dem Abbeeren folgt die Fermentation auf den Beerenschalen, die sich so lange hinzieht, bis die Extraktion der gewünschten polyphenolischen Substanzen und Aromen erreicht wurde. Nach dem Abstich ruht der neue Wein in Edelstahlbehältern, bis zum nächsten Frühjahr, in dem er dann in Flaschen abgefüllt wird.

Im Glas zeigt er eine wunderschöne, leuchtend dunkel-rubinrote Farbe. Die Nase ist frisch mit den typischen Deskriptoren wie reife rote Früchte, Sauerkirschen, voll aufgeblühte rote Blüten. Am Gaumen ist es trocken, still, körperreich und von großartiger Harmonie. Er spiegelt direkt die Wahrnehmungen der Nase. Durch die Lagerung in der Flasche erhöht sich die olfaktorische Komplexität und es treten Eindrücke nach Gewürzen und nach getrockneten Früchten in den Vordergrund. Kraftvoll und mit guter Tanninstruktur.

Der Barbera ist eine ausgezeichnete Wahl zu Vorspeisen aus Wurstwaren, zu Gemüsesuppen und zu würzigen Pastagerichten, zu Wild, dunklem Fleisch, Braten und zu würzigen Käsesorten oder Hartkäse.

BONARDA

dell’Oltrepò Pavese

Denominazione di origine controllata

 

REBSORTE: Croatina 

PRODUKTIONSGEBIET: Provinz Pavia

KULTIVIERUNG: biologisch zertifiziert

MEERESHÖHE: 300–330 m 

AUSRICHTUNG: Ost–Nordost

BODENTYPOLOGIE: mariner Ursprung, kalkhaltiger Mergel, lehmig, schlickig-lehmig

ERZIEHUNGSSYSTEM: Guyot 

ERNTE: manuell in Kassetten

PFLANZDICHTE: 4.500 Reben/ha

PRODUKTION: 7.000 kg/ha

ALKOHOLGEHALT: 13,5 % vol

SERVIERTEMPERATUR: 15–18 °C

FLASCHEN PRO KARTON: 6 x 75 cl

Die Trauben werden entrappt und sanft gepresst und dann bei kontrollierter Temperatur als Rotwein vergärt und so lange fermentiert, bis der natürliche Zucker aus den Beeren umgewandelt wurde. Anschließend erfolgt eine zweite Gärung im Drucktank für die Perlagebildung zum Frizzante-Wein.

Der Wein hat eine rubinrote Farbe mit violetten Reflexen. Der Nase offenbart sich ein weiniges Aroma mit intensivem Duft nach roten und dunklen Früchten. Am Gaumen zeigt er eine gute Struktur und eine angenehm dichte Tanninstruktur mit eindrucksvollen Reifearomen. Der Wein wird in der Frizzante-Version, entsprechend der Tradition des Territoriums, produziert. Es handelt sich um einen eher rustikalen, körperreichen und kräftigen Wein, die für seine Kombinationsfähigkeit zu den typischen Gerichten der lokalen Küche sehr geschätzt wird.

Die besten Kombinationen zu Tisch sind die zu den traditionellen Gerichten des Oltrepò: Vorspeisenplatte mit Wurstwaren, Risotto mit Wurst, Bollito misto (diverses, gekochtes Fleisch), gekochter Kapaun, Cotechino (Schlackwurst aus Schweinfleisch und Schwarte), Zampone (Kochwurst in der Haut des Schweinefußes), Cassoeula (Wirsing-Schmoreintopf mit Schwein), gegrillte Würste und Rippchen vom Schwein.

PINOT NERO

Provincia di Pavia
Indicazione Geografica Tipica

REBSORTE: Pinot Nero

PRODUKTIONSGEBIET: Provinz Pavia

KULTIVIERUNG: biologisch zertifiziert

MEERESHÖHE: 330 m 

AUSRICHTUNG: Nord–Nordwest

BODENTYPOLOGIE: mariner Ursprung, kalkhaltiger Mergel, lehmig, schlickig-lehmig

ERZIEHUNGSSYSTEM: Guyot 

ERNTE: manuell in Kassetten

PFLANZDICHTE: 4.500 Reben/ha

PRODUKTION: 6.000 kg/ha

ALKOHOLGEHALT: 13,5 % vol

SERVIERTEMPERATUR: 18–20 °C

LAGERFÄHIGKEIT: 10 Jahre und länger

FLASCHEN PRO KARTON: 6 x 75 cl

Die Trauben werden entrappt und sanft gepresst und dann bei kontrollierter Temperatur so lange als Rotwein vergärt, bis der natürliche Zucker aus den Beeren umgewandelt wurde. Das darauffolgende regelmäßige Umpumpen von Oktober bis März begünstigt das natürliche Absetzen der Hefen. In dieser Zeit erfolgt die Aufbewahrung in Edelstahlbehältern.

Im Glas präsentiert sich der Wein in einem schönen dunklen Rubinrot mit violetten Reflexen. Die Nase ist fruchtbetont und weinig mit Erinnerungen besonders an Brombeeren, Kirschen und Heidelbeeren, vollendet durch florale Nuancen nach Veilchen und durch feine Menthol-Noten. Am Gaumen ist er elegant und rassig, frisch, leicht tanninhaltig und von mittlerem Körper.

Der Spätburgunder (Pinot Nero) passt perfekt zu Fleischgerichten, Enten- oder Lammbraten, Käse, Risotto, Pilz- oder Trüffelgerichten. In hervorragender Weise begleitet er auch Fischsuppen und Fisch mit kräftigem Geschmack.